Bericht Februar 2018

Muttenz, Ende Februar 2018

 

Liebe Mitglieder, Gönner & Paten
Liebe Katzenfreunde

 

Schon wieder ist ein Jahr vergangen und ein weiteres steht uns bevor. Wir hoffen, Sie hatten einen guten Start ins 2018 und wünschen Ihnen und Ihren Stubentigern eine schöne Zeit.  Zum Jahresanfang war der Winter nicht sehr überzeugend. Wie lange der „Vorfrühling“ anhält werden wir ja sehen.

 

Es freut uns, Sie zum diesjährigen Info-Hock am Freitag, 06. April 2018  einzuladen, wo wir über die allfälligen Aktivitäten im 2018 sprechen können und Ihnen Auskunft über unsere Tätigkeiten im vergangenen Jahr geben wollen.

 

Vorab finden Sie in diesem Brief einige Infos über das Geschehen im 2017.

 

Das Ziel unserer Aktivitäten im 2017 war, wie in den vergangenen Jahren, vor allem auf die Betreuung der Katzen ausgerichtet die uns geblieben sind. Ebenfalls weiterverfolgt haben wir, uns bei Neuaufnahmen auf Notfälle zu beschränken.

 

Im letzten Jahr haben wir insgesamt sechs Katzen aufgenommen. Mit einer Ausnahme waren es ältere  Stubentiger aus Todesfällen oder von Menschen die ins Altersheim übersiedeln mussten. Vier Büsis haben wir platziert. Acht Katzen haben direkt vermittelt werden können. Vier Samtpfoten mussten alters- oder krankheitshalber eingeschläfert werden. Per Ende 2017 hatten wir bei der IG noch 12 Büsis zu betreuen.

 

Im 2017 ergaben sich Lieferprobleme für die Produkte von Elanco. Da unser Tierarzt in Pension ging, wurde der Sponsoringvertrag beim neuen Tierarzt ungültig, was vielschichtige Abklärungen notwendig machte und auch zu einer Inspektion unserer Aufnahmestation durch das kantonale Veterinäramt führte. Ende gut - Alles gut. Kosten: Fr. 250.--

 

Neben dem üblichen Arbeitsaufwand haben die finanziellen Zu- & Aufwendungen eine grosse Bedeutung. Während wir, wie bereits berichtet im 2016 unsere finanziellen Reserven beinahe aufgebraucht haben, sind wir im vergangenen Berichtsjahr deutlich ins Minus abgerutscht. Dies trotz einer Verminderung des Ausgabenüberschusses im Vergleich zum Vorjahr.

 

Das Defizit liegt im Bereich von Fr. 3’500.--. Die Einnahmen werden bei etwa gleichbleibenden Ausgaben immer weniger. Die Erträge vor allem vom Dorfmarkt im Mai und November waren sehr schlecht, der Freidorfmarkt fiel ins Wasser. Glücklicherweise hat unser diesjähriger Konfitüren-Verkauf mit fast Fr. 2'000.-- den Marktertrag gerettet. 

 

Im laufenden Jahr wollen wir unsere Arbeit für die Stubentiger im Rahmen des Möglichen weiterführen. Es wird sicher nicht einfacher werden, wir sind jedoch zuversichtlich, dies mit Ihrer Unterstützung zu schaffen.  Unsere IG-Treffs im Restaurant Schiff  wollen wir wie bisher, 3 bis 4 mal pro Jahr weiterführen und hoffen dabei auf Ihre rege Teilnahme. Dasselbe gilt für unsere Präsenz am Muttenzermarkt im Frühjahr und im Herbst 2018. Auch unseren Oster- und Weihnachtsverkauf bei uns zu Hause in Muttenz wollen wir beibehalten.

 

Zu den Hocks sollten wir uns Gedanken machen, wie es weitergehen soll. Wir werden immer weniger - 5 bis höchstens 10 Personen.  Vielleicht finden wir am Hock einen Weg wie es weitergehen soll.

 

IG - MITGLIEDERBEITRAG  2018

Wir erlauben uns, Sie an den Mitgliederbeitrag für's 2018 zu erinnern, der Beitrag bleibt auch für das laufende Jahr bei  Fr.  50.-- .

 

Aufgrund unserer wie meistens schwierigen finanziellen Situation sind wir für Aufrundungen sehr dankbar und hoffen, dass Sie davon Gebrauch machen. Für Ihre Überweisung bis Ende März sind wir Ihnen dankbar. Ein herzliches Dankeschön an Alle die uns Ihren Jahresbeitrag und die Patenschaftsbeiträge für’s laufende Jahr bereits zukommen liessen!

 

Abschliessend danken wir Ihnen Allen für Ihre Treue zur IG und für Ihre finanziellen und aktiven Unterstützungen zugunsten der Stubentiger recht herzlich und hoffen auch in diesem Jahr auf Sie zählen zu dürfen. Wir freuen uns, Sie am nächsten Hock oder am Markt wieder zu sehen.

 

 

Herzliche Grüsse

Ihr Findelkatzenteam,

Eva und René Graf